Einstimmige Annahme des Insolvenzplans für den Kunststoff-Apparatebauer Christen & Laudon

Erfolgreiche Sanierung der Christen & Laudon GmbH im Rahmen eines Eigenverwaltungsverfahrens. Einstimmige Annahme des Insolvenzplans am 17. Oktober 2017.

Am 03. Februar 2017 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Christen & Laudon GmbH vor dem Amtsgericht Bitburg eröffnet. RA Prof. Dr. Dr. Thomas B. Schmidt wurde als Sachwalter vom Gericht eingesetzt.

Das erarbeitete Sanierungskonzept für den in Staffelstein bei Bitburg ansässigen Kunststoff-Spezialisten ermöglicht, dass das Unternehmen auch in Zukunft als leistungsstarker Partner für seine nationalen und internationalen Kunden qualitativ hochwertige und innovative Produkte wie Behälter, Großrohre und Apparate aus GFK und Verbundwerkstoffe am Standort in Staffelstein produzieren und liefern kann.

Über Christen & Laudon GmbH

Mit der Konstruktion, Entwicklung und Fertigung von Bauteilen aus glasfaserverstärkten Kunststoff (GFK), Thermoplastkunststoff sowie aus dem Verbund von beiden Materialien hat sich das Unternehmen seit 1960 kontinuierlich im nationalen wie auch im internationalen Wettbewerb etabliert. Alle namenhaften Firmen der chemischen Industrie, des Anlagenbaus sowie die Kraftwerksbetreiber gehören seit Jahrzehnten zu den Kunden von Christen & Laudon.


Ansprechpartnerin bei Rückfragen:
Rebeca Benra
E-Mail: Rebeca.Benra@thomasbschmidt.de
Telefon: 0651 – 170830 – 134