Aus MAGEBA Textilmaschinen GmbH & Co. KG wird MAGEBA International GmbH


Bernkastel-Kues 16.04.2018

Der renommierte Hersteller von Textilmaschinen in Bernkastel-Kues ist gerettet. Nur 12 Wochen nach Stellung des Insolvenzantrags wurde ein Investor für das Unternehmen gefunden. Käufer ist der Unternehmer Michael Mettler, der in der Region bekannt ist. Rechtsanwalt Ingo Grünewald hat in seiner Eigenschaft als Insolvenzverwalter der MAGEBA Textilmaschinen einen entsprechenden Unternehmenskaufvertrag abgeschlossen. Die MAGEBA Textilmaschinen musste Mitte Januar 2018 Insolvenz anmelden. Der weltweite Geschäftsbetrieb wurde aber nahtlos fortgeführt.

Geschäftsführung Oliver und Anna Katharina Stang sowie Hans-Peter Stang äußern sich erleichtert und erfreut: „In den letzten Wochen haben wir mit dem Insolvenzverwalter sehr hart an einer arbeitsplatz- und standortsichernden Sanierungslösung gearbeitet. Schlussendlich ist es uns gelungen, alle Arbeitsplätze zu erhalten. Die Mitarbeiter haben in der schwierigen Zeit durch ihre Loyalität und ihre erstklassige Arbeit zu diesem Erfolg beigetragen.“

Insolvenzverwalter Ingo Grünewald: „MAGEBA steht für das Qualitätssiegel Made in Germany. Der Markenname ist weltweit bekannt und steht in der Textilindustrie Pate für ganze Gattungen von Maschinen. Auch diese Werte, die sich in Bilanzen nicht wiederfinden, konnten erhalten werden.“

Michael Mettler, MAGEBA war schon bisher ein Zulieferer für meine Betriebe in Morbach. Die Erfahrung und die Kenntnisse der Mitarbeiter der MAGEBA Textilmaschinen GmbH & Co. KG im Bereich des Maschinen- und Anlagenbaus werden auch in der künftigen Zusammenarbeit sehr wertvoll sein.“

Über MAGEBA Textilmaschinen GmbH & Co. KG

Die seit über 60 Jahren im Familienbesitz bestehende MAGEBA Textilmaschinen GmbH & Co. KG mit Sitz in Bernkastel-Kues ist ein mittelständisches Unternehmen, welches in dritter Generation geführt wird. MAGEBA Textilmaschinen ist im Bereich der Entwicklung und Herstellung sowie dem weltweiten Vertrieb von Maschinen und Geräten, insbesondere im Bereich der Textiltechnik, tätig. Schwerpunkt ist die Entwicklung, Herstellung und der Vertrieb von Web- und Färbe Maschinen. Neben Europa werden Vertretungen in den USA, Mittel- und Südamerika, Afrika, Asien, Russland und Australien unterhalten Der Markenname MAGEBA hat sich in den letzten Jahrzehnten im internationalen Sprachgebrauch als Gattungsbezeichnung für Maschinen in der Textilindustrie etabliert.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.mageba.com

Ansprechpartnerin bei Rückfragen:

Rebeca Benra
E-Mail: Rebeca.Benra@thomasbschmidt.de 
Telefon: 0651 – 170830 – 134